Tödlich verlaufender Schusswaffengebrauch in Bad Oldesloe

Alles rund um die Landespolizei Schleswig-Holstein
Forumsregeln
Hier findest du unsere Forenregeln. Vielen Dank für deren Einhaltung!
Antworten
Benutzeravatar
polizistmensch
Administrator
Beiträge: 38
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 02:49
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:
Tödlich verlaufender Schusswaffengebrauch in Bad Oldesloe

Beitrag von polizistmensch » Di 9. Okt 2018, 19:03

Am vergangenen Wochenende musste ein Polizist in Bad Oldesloe bei einem Messerangriff seine Schusswaffe einsetzen. Leider verlief der Einsatz tödlich für den Angreifer 😞 , doch nicht nur manche Medien, auch viele Kommentatoren in den sozialen Medien packen den Onlinepranger für den Polizisten aus, der den Schuss abgab. Hier ein paar interessante Gedanken von Marcel dazu.
polizISTmensch
Administrator und Inhaber von
https://polizistmensch.de
info@polizistmensch.de

Benutzeravatar
Kathrin
Beiträge: 54
Registriert: Di 25. Sep 2018, 16:48
Wohnort: Bayern / NL
Kontaktdaten:
Re: Tödlich verlaufender Schusswaffengebrauch in Bad Oldesloe

Beitrag von Kathrin » Mi 10. Okt 2018, 18:01

Die Journalisten ebenso wie viele Bürger haben nichts anderes zu tun als die Polizei, in diesem Fall zu Brandmarken. Es macht einen
wirklich nur noch wütend. Sie lesen NUR : die Polizei hat einen erschossen! (ist natürlich tragisch ) Sollen sich die Polizisten hinstellen und sich ein Messer in den Bauch rammen lassen und dazu noch DANKE sagen ? Ist es das was viele wollen ? Die Schutzweste schützt ja nur den Oberkörper, Kopf, Hals Arme und Beine sind frei und somit ungeschützt.
Natürlich wird in den sozialen Netzwerken darüber diskutiert, aber viele Kommentare lassen den Schluss zu, das diese einfach nix kapiert haben und viele auch anfangen die Polizisten zu beleidigen. Viele sehen nur das arme Opfer, aber wie es in den Polizisten aussieht, das interessiert die nicht.
Es sind ja schießwütige und kriminelle Polizisten wie man ja so oft liest und es macht ihnen ja auch Spaß jemanden zu erschießen .
Und die Zeitungen wissen ja auch nichts besseres als Polizisten anzuprangern. Kein Polizist erschießt einen Menschen nur zum Spaß, es geht auch
um deren Leben und sie müssen eben schnell handeln.
Einer der es drauf anlegt einen Menschen zu erschießen oder zu erstechen, geht mit diesem Vorsatz vor. Ein Polizist nicht ! Aber das wollen viele ja nicht wahr haben.
Ich habe festgestellt das im laufe der Jahre immer mehr auf die Polizei losgegangen wird, egal was sie machen, immer sind sie diejenigen die an den Pranger gestellt werden.
Keiner will wissen wie es in einem Polizisten aussieht, wie er sich fühlt, und das sie Familie haben. Es interessiert ja keinen. Sind halt BULLEN na und ?
Und das macht einen WÜTEND und man schämt sich für solche, die so denken.
Ich wünsche allen Polizisten /innen das sie die Kraft haben weiter zu machen, und sich nicht beirren lassen weder von negativen Schlagzeilen noch von diejenigen die Polizisten hassen, denn ihr macht`s einen verdammt guten Job, denn für mich seid ihr Freund und Helfer in der Not.
Wenn sich niemand um dich schert, fahre verkehrt in eine Einbahnstraße. Alle werden dir zuwinken. ;)


Antworten

Zurück zu „Polizei Schleswig-Holstein“